PATRICK RAPP

Patrick.jpeg

Patrick Rapp wurde im Jahr 1986 in Wien geboren und wuchs in Dietersdorf, nahe Hollabrunn, auf. Seinen ersten Trompetenunterricht erhielt er im Alter von acht Jahren an der Walter Lehner Musikschule Hollabrunn.
Schon während seiner Schulzeit am Musikgymnasium Wien Neustiftgasse studierte er an der „Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien“ (ehemals Konservatorium der Stadt Wien) im Vorstudium.

Von Juli 2005 bis September 2006 absolvierte Patrick den Präsenzdienst bei der Gardemusik Wien. Im Jahr 2011 schloss er sein Studium im Konzertfach Trompete an der „Musik und Kunst Privatuniversität“ ab. Weiters studierte Patrick auch „Instrumental und Gesangspädagogik“ und unterrichtet seit 2011 an der Walter Lehner Musikschule Hollabrunn das Hauptfach Trompete und leitet dort Blechbläserensembles sowie die MadSox Big Band.

Patrick Rapp beschäftigte sich während des Studiums intensiv mit dem Thema Körperarbeit und Atemtechnik. Er besuchte zahlreiche Kurse, Workshops und Einzeleinheiten bei Hedi Milek (Franklin Methode), Joachim Celoud, Alexander Gerner, Edward und Irmtraud Tarr, sowie dieverse Meisterkurse von Trompetern wie Bo Nielsen, Edward und Irmtraud Tarr, Josef Bammer, Franz Wagnermeyer, Johann Plank, Bernhard Pronebner, Daniel Neumann, Andreas Lackner, Bertl Mutter.

Klassische Orchester- und Konzerterfahrung sammelte Patrick Rapp unter Dirigenten wie:
Fabio Luisi,Vladimir Ashkenazy, Vasily Petrenko, Herbert Blomstedt, Patrick Lange, Jurgen Kussmaul, Johannes Wildner.
Er konzertierte gemeinsam mit den Orchestern der Wiener Symphoniker, Concertino Wien, Ambassade Orchester, des Stadttheaters Baden, des Kursalons Hubner, ASO Wien, der Sinfonietta Baden, der Felsenbuhne Staatz, European Youth Orchestra, Gustav Mahler Jugendorchester, Gustav Mahler Akkademie, Junge Philharmonie Wien und vielen anderen.

In seiner Freizeit betreibt Patrick gerne Sportarten wie: Schwimmen, Radfahren, Laufen, Wandern, Ski Touring, Langlaufen, Snowboarden, um nur einige zu nennen.